Bundesweiter Warntag 2022

Am Donnerstag, den 08. Dezember 2022 findet der bundesweite Warntag statt. Ziel dieser Aktion ist es, dass Bund und Länder sowie die die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel proben.

Ab 11.00 Uhr wird eine Probewarnung in Form eines Warntextes an unterschiedliche Warnmittel geschickt. Hierzu zählen z. B. Digitale Stadttafeln / Werbeflächen, Radio, Fernsehen oder aber auch Warn-Apps. Zusätzlich wird auch zum ersten Mal Cell Broadcast getestet. Hierbei handelt es sich um eine Warnnachricht, welche direkt an alle Handys geschickt wird. Allerdings können nicht alle Handy diese Nachricht empfangen. Hierfür gibt es unterschiedliche Gründe und Dinge die man tun kann, um auch die Nachricht zu empfangen.

Der Probe-Warntag soll dabei helfen, mögliche Schwachstellen zu überprüfen bzw. auch aufzudecken. Laut der offziellen Seite des Warntags dient der bundesweite Warntag weiterhin dem Ziel, die Menschen in Deutschland über die Warnung der Bevölkerung zu informieren und sie damit für Warnungen zu sensibilisieren.

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Quelle: https://warnung-der-bevoelkerung.de/