Anpas­sung der Mas­ken­pflicht an der HHN

Das Infek­ti­ons­ge­sche­hen ist deut­lich zurück­ge­gan­gen. Daher hat die Hoch­schul­lei­tung Anpas­sung bezüg­lich des Tra­gens von FFP2-Mas­ken beschlossen.

Auf dem Hoch­schul­ge­län­de und in den Gebäu­den ist das Tra­gen einer FFP2-Mas­ke ver­pflich­tend, wenn:

  1. der emp­foh­le­ne Min­dest­ab­stand von 1,5 Metern nicht zuver­läs­sig ein­ge­hal­ten wer­den kann oder
  2. an einer (Lehr-)Veranstaltung oder Bespre­chung mehr als 25 Per­so­nen teilnehmen.

Zudem wird drin­gend emp­foh­len, in geschlos­se­nen Räu­men, die gemein­sam mit ande­ren Per­so­nen genutzt wer­den, eine FFP2-Mas­ke zu tragen.

Das regel­mä­ßi­ge Lüf­ten und das Ein­hal­ten eines Min­dest­ab­stan­des von 1,5 Metern blei­ben als Maß­nah­men des Infek­ti­ons­schut­zes wei­ter­hin wichtig.