Thea­ter im Sci­ence Dome

Nach der gefei­er­ten Urauf­füh­rung im Rah­men des dies­jäh­ri­gen Sci­ence & Theat­re-Fes­ti­vals kehrt das Schau­spiel „Schwar­ze Schwä­ne“ auf die Büh­ne des Sci­ence Dome der expe­ri­men­ta zurück. Vor­stel­lun­gen sind unter Berück­sich­ti­gung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben für 18. Dezem­ber 2021, 16. und 27. Janu­ar 2022 sowie 3. Febru­ar 2022 geplant.

Nach der Urauf­füh­rung am 17. Novem­ber 2021 unter der Regie von Eli­as Per­rig kehrt das Schau­spiel „Schwar­ze Schwä­ne“ nun für sechs wei­te­re Ter­mi­ne in den Sci­ence Dome zurück. Es spie­len Lisa Schwar­zer und Regi­na Spei­se­der. Die drit­te Haupt­rol­le über­nimmt die Kup­pel des Sci­ence Dome als gigan­ti­sche und wan­del­ba­re Pro­jek­ti­ons­flä­che für die Video­ani­ma­tio­nen von Fran­zis­ka Nyffeler.

Robo­ter über­nimmt das Kom­man­do
In dem ein­drück­li­chen Stück sind zwei Schwes­tern mit der Fra­ge kon­fron­tiert, wie sie ihre pfle­ge­be­dürf­ti­ge Mut­ter ver­sor­gen möch­ten. Wäh­rend die Älte­re sich für ein Heim aus­spricht, holt die Jün­ge­re die Mut­ter zu sich und gestal­tet für sie ihr gesam­tes Leben um. Die Auf­ga­be über­for­dert die jün­ge­re Schwes­ter schnell, so dass ihr die Älte­re schließ­lich den schein­bar per­fek­ten Pfle­gero­bo­ter zur Sei­te stellt. Ein­zi­ger Haken: Der Robo­ter namens Rosie scheint immer mehr das Kom­man­do in der Fami­lie zu über­neh­men. So nimmt eine dys­to­pi­sche Geschich­te ihren Lauf, die aus einer schein­bar ganz all­täg­li­chen Situa­ti­on erwächst. So kommt die Fra­ge auf: Hilft uns die Künst­li­che Intel­li­genz oder ist sie eines Tages in der Lage, uns zu beherr­schen? Die viel­schich­ti­ge Insze­nie­rung beleuch­tet aber auch die Rol­le der Frau in der Gesell­schaft, den Umgang mit dem Altern und fragt immer wie­der: Wer trägt die Ver­ant­wor­tung und warum?

„Schwar­ze Schwä­ne“ von Chris­ti­na Ket­te­ring ist das Gewin­ner­stück des ers­ten Autoren­wett­be­werbs Sci­ence & Theat­re des Jah­res 2019, den das Thea­ter Heil­bronn und das Sci­ence Cen­ter expe­ri­men­ta zum The­ma „Der opti­mier­te Mensch“ aus­ge­lobt hatten.

Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen beach­ten
Das Stück läuft bis Anfang Febru­ar 2022 in der expe­ri­men­ta. Die Auf­füh­run­gen fin­den am 26. Novem­ber 2021, 5. und 18. Dezem­ber 2021, 16. und 27. Janu­ar 2022 sowie am 3. Febru­ar 2022 jeweils um 20:00 Uhr im Sci­ence Dome der expe­ri­men­ta statt. Ein­tritts­kar­ten kön­nen auf­grund der aktu­el­len Lage erst 14 Tage vor dem jewei­li­gen Auf­füh­rungs­ter­min im Online-Ticket­shop der expe­ri­men­ta erwor­ben wer­den. Für den Besuch gel­ten die gül­ti­gen gesetz­li­chen Vor­ga­ben, die tages­ak­tu­ell auf der Web­site www.experimenta.science ste­hen. Wei­te­re Aus­künf­te dazu gibt es auch tele­fo­nisch unter: 07131 887 95–0 oder per E‑Mail: infoexperimenta.science.

@experimenta