Coro­na: von der Warn­stu­fe in die Alarmstufe

Die Coro­na-Zah­len stei­gen von Tag zu Tag und nahe­zu jeden Tag wer­den neue Rekord­zah­len gemel­det. Am Mon­tag, den 15. Novem­ber ist die Ins­zi­denz in Deutsch­land erst­ma­lig auf über 300 gestie­gen. Seit Diens­tag, den 16. Novem­ber bele­gen bereits den zwei­ten Werk­tag in Fol­ge mehr als 390 Patient*innen die Inten­siv­bet­ten. Aus die­sem Grund, wur­de ges­tern Abend die Alarm­stu­fe in Baden-Würt­tem­berg aus­ge­ru­fen. Das heißt, dass ab heu­te, den 17. Novem­ber 2021 neue Ein­schrän­kun­gen in Kraft tre­ten, wel­che mit 2‑G-Rege­lun­gen einhergehen. 

Die neu­en Rege­lun­gen bedeu­ten für nicht-geimpf­te und nicht-gene­se­ne enor­me Ein­schrän­kun­gen, denn der Zutritt zu vie­len Berei­chen des gesell­schaft­li­chen Lebens ist nur noch für Geimpf­te und Gene­se­ne mög­lich. Hier­von betrof­fen sind nahe zu alle Berei­che, aus­ge­nom­men von Geschäf­ten, wel­che zur Grund­ver­sor­gung zählen:

  • Lebens­mit­tel­ein­zel­han­del, Geträn­ke­han­del ein­schließ­lich Direkt­ver­mark­tern (Hof­lä­den)
  • Mobi­le Ver­kaufs­stän­de für land­wirt­schaft­li­che Pro­duk­te und Erzeugnisse
  • Metz­ge­rei­en
  • Bäcke­rei­en und Konditoreien
  • Wochen­märk­te.
  • Aus­ga­be­stel­len der Tafeln
  • Apo­the­ken
  • Reform­häu­ser
  • Dro­ge­rien
  • Sani­täts­häu­ser
  • Ortho­pä­die­schuh­tech­ni­ker
  • Hör­ge­rä­te­a­kus­ti­ker
  • Opti­ker
  • Baby­fach­märk­te
  • Zeit­schrif­ten- und Zeitungsverkauf
  • Tank­stel­len
  • Rei­se- und Kun­den­zen­tren zum Fahr­kar­ten­ver­kauf im öffent­li­chen Personenverkehr
  • Post­stel­len und Paketdienste
  • Ban­ken und Sparkassen
  • Rei­ni­gun­gen und Waschsalons
  • Ver­kaufs­stät­ten für Tier­be­darf und Futtermittel 
  • Blu­men­ge­schäf­te
  • Gärt­ne­rei­en
  • Baum­schu­len und Gartenmärkte
  • Bau- und Raiff­ei­sen­märk­te ohne Sortimentsbeschränkung
  • Groß­han­del

(Quel­le: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/alarmstufe-gilt-voraussichtlich-ab-17-november-2021/)

Die Stu­fen­re­ge­lung im Überblick

In der Basis­stu­fe blei­ben die bis­he­ri­gen Regeln mit 3G in den aller­meis­ten Berei­chen bestehen, neu ist hier das 2G-Opti­ons­mo­dell. Für von COVID-19 gene­se­ne Per­so­nen gel­ten wei­ter­hin die glei­chen Regeln wie für voll­stän­dig geimpf­te Personen.

Basis­stu­fe

Zah­len und Grenz­wer­te der Warn- oder Alarm­stu­fe lan­des­weit nicht erreicht oder überschritten.

In der Basis­stu­fe blei­ben die bis­he­ri­gen Regeln mit 3G in den aller­meis­ten Berei­chen bestehen, neu ist hier das 2G-Opti­ons­mo­dell. Für von COVID-19 gene­se­ne Per­so­nen gel­ten wei­ter­hin die glei­chen Regeln wie für voll­stän­dig geimpf­te Personen.

In der Warn­stu­fe wer­den die Regeln durch eine PCR-Test­pflicht bzw. durch ein Zutritts- und Teil­nah­me­ver­bot für unge­impf­te und nicht gene­se­ne Per­so­nen ergänzt (2G). Zudem gibt es wie­der Kontaktbeschränkungen.

Warn­stu­fe

7‑Ta­ge-Hos­pi­ta­li­sie­rungs­in­zi­denz* erreicht oder über­schrei­tet 8 oder ab 250 COVID-19-Patient*innen auf den Intensivstationen.

In der Warn­stu­fe wer­den die Regeln durch eine PCR-Test­pflicht bzw. durch ein Zutritts- und Teil­nah­me­ver­bot für unge­impf­te und nicht gene­se­ne Per­so­nen ergänzt (2G). Zudem gibt es wie­der Kontaktbeschränkungen.

In der Alarm­stu­fe gilt für nicht geimpf­te oder nicht gene­se­ne Per­so­nen in eini­gen Berei­chen ein Teil­nah­me- und Zutritts­ver­bot (2G). Zudem wer­den die Kon­takt­be­schrän­kun­gen verschärtf

Alarm­stu­fe

7‑Ta­ge-Hos­pi­ta­li­sie­rungs­in­zi­denz erreicht oder über­schrei­tet 12 oder ab 390 COVID-19-Pati­en­tin­nen und ‑Pati­en­ten auf den Intensivstationen.

In der Alarm­stu­fe gilt für nicht geimpf­te oder nicht gene­se­ne Per­so­nen in eini­gen Berei­chen ein Teil­nah­me- und Zutritts­ver­bot (2G). Zudem wer­den die Kon­takt­be­schrän­kun­gen verschärtf

*Anzahl der sta­tio­när zur Behand­lung auf­ge­nom­me­nen Patient*innen, die an COVID-19 erkrankt sind, je 100.000 Ein­woh­ner inner­halb von sie­ben Tagen

(Quel­le: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/landesgesundheitsamt-ruft-warnstufe-aus/, https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/)